CDU-Kreistagsfraktion Waldeck-Frankenberg besucht Projekte der Dorferneuerung in Battenberg-Laisa:

Bereicherung für das Dorfleben im Ortskern von Laisa

 

 

Bürgermeister Christian Klein und Ortsvorsteher Jörg Paulus stellten der CDU-Kreistagsfraktion Projekte der Dorferneuerung in Laisa vor. Besonders das gelungene Projekt „Milchhäuschen“ bereichere das Dorfleben im Ortskern von Laisa, wie Ortsvorsteher Jörg Paulus erklärte. Mit über 2000 Stunden Eigenleistung der Dorfbewohner sei das Projekt im Jahr 2018 realisiert worden. Mit Küche und zwei Gesellschaftsräumen ausgestattet bietet das Milchhäuschen vielfältige Nutzungsmöglichkeiten, wie z. B. Vereinstreffen und -Sitzungen, Familienfeiern und Veranstaltungen. Mit Kirche, Spielplatz und Museum nebenan wurde die Dorfmitte mit dem Projekt aufgewertet und neu belebt. Die Umbaukosten von rund 170.000 Euro konnten mit 95.500 Euro Fördermitteln aus dem Dorfentwicklungsprogramm des Landes Hessen, 40.000 Euro der Stadt Battenberg und Eigenleistungen der Dorfgemeinschaft von rund 35.000 Euro finanziert werden. Darüber hinaus wurden viele private Projekte aus dem Programm gefördert. Im Bereich der Stadt Battenberg seien 86 Projekte gefördert worden, berichtete Bürgermeister Christian Klein. Das gesamte Investitionsvolumen belaufe sich auf rund 1,7 Mio. Fraktionsvorsitzender Timo Hartmann: „Laisa ist ein sehr gutes Beispiel für eine erfolgreiche Umsetzung des Dorfentwicklungsprogramms. Die gesamte Dorfgemeinschaft hat sich mit eingebracht und alle können profitieren. Das Land Hessen und der Landkreis Waldeck-Frankenberg haben wichtige und richtige Impulse gesetzt, um den ländlichen Raum und unsere Dörfer auch weiterhin attraktiv und lebendig zu erhalten.“

Nach oben