Traditioneller Familienausflug am Tag der Deutschen Einheit:

CDU Volkmarsen auf Besichtigungstour in Zierenberg

Die CDU Volkmarsen nutzte ihren traditionellen Familienausflug am Tag der Deutschen Einheit diesmal zur Rathaus- und Kirchenbesichtigung im nahegelegenen Zierenberg. Begleitet wurden Sie dabei von der dortigen CDU-Fraktionsvorsitzenden Michaela Brede-Pött
Die CDU Volkmarsen nutzte ihren traditionellen Familienausflug am Tag der Deutschen Einheit diesmal zur Rathaus- und Kirchenbesichtigung im nahegelegenen Zierenberg. Begleitet wurden Sie dabei von der dortigen CDU-Fraktionsvorsitzenden Michaela Brede-Pött
 

Die CDU Volkmarsen hat ihren traditionellen Familienausflug am Tag der Deutschen Einheit in diesem Jahr zum Besuch in Zierenberg genutzt. Nach einer kurzen Zugfahrt wurden die rund 30 Teilnehmer bereits am Bahnhof von der CDU-Fraktionsvorsitzenden Michaela Brede-Pötter begrüßt, die beim gemeinsamen Frühstück die Gelegenheit ergriff, einige aktuelle kommunalpolitische Themen anzusprechen. Danach erinnerte der Volkmarser CDU-Vorsitzende an die jahrzehntelange menschenverachtende Teilung Deutschlands, die vielfach auch Familien trennte. Umso erfreulicher sei es, dass man nun schon seit knapp dreißig Jahren in Frieden und Freiheit vereint sei.

Nach dem Frühstück wurde unter sachkundiger Führung des Architekten Robert Göbel zunächst das Rathaus besichtigt, das als ältestes Fachwerkrathaus Hessens gilt. Dazu gab es auch Einblicke in die Geschichte der 1293 von Landgraf Heinrich I. gegründeten Stadt.

Bei der anschließenden Kirchenbesichtigung wurde die Gruppe von Pfarrer Friedemann Rahn begrüßt, der als gebürtiger Chemnitzer über die Bedeutung der Wiedervereinigung für sich ganz persönlich sprach. Die weiteren Erläuterungen zur frühgotischen Stadtkirche überließ er dann dem langjährigen Kirchenvorsteher Wilfried Segatz, der detailliert über die Baugeschichte und die außergewöhnlichen mittelalterlichen Wandmalereien informierte.

Nach oben