Digitalen Wandel auch in der Schule vollziehen. Junge Union Waldeck-Frankenberg fordert zügige Umsetzung von W-LAN an Schulen im Landkreis

 

 

Modernes Unterrichten fordert nach Ansicht der Jungen Union (JU) Waldeck-Frankenberg auch die Etablierung moderner Medien und von W-LAN an den Schulen im Landkreis. Es sei wichtig, dass Lehrer die Vorzüge digitalen Lernens gewinnbringend in ihren Unterricht einbauen können. Der Kreisvorsitzende der JU, Jannik Schwebel-Schmitt, ergänzt in diesem Zusammenhang, „dass es auch für die Schüler von Bedeutung ist, rechtzeitig an digitale Medien herangeführt zu werden und diese auch nutzen zu lernen".

Die Kreisverwaltung arbeite zwar bereits an der Umsetzung an allen Schulen, allerdings müsse dies nach Ansicht der Jungpolitiker deutlich zügiger geschehen. „Um in Fragen der Digitalisierung wirtschaftlich nicht abgehängt zu werden, müssen wir gerade in Schulen an einer schnellen Umsetzung sämtlicher digitaler Strukturen arbeiten. Wir müssen uns auch hier im Landkreis den Herausforderungen der Zeit stellen – und die Voraussetzungen dafür müssen in den Schulen geschaffen werden“, erklärt der Chef der Kreis-JU, Jannik Schwebel-Schmitt. Die Nachwuchspolitiker betonen allerdings, dass es nach wie vor wichtig sei, auch Smartphone-freie Zonen in Schulen zu haben, damit die Kommunikation unter den Schülern, zum Beispiel in den Pausen, nicht beeinträchtigt werde.

 

Nach oben