Große Ehre für Heinz-Ludwig Pohlmann

CDU-Kommunalpolitiker mit Alfred-Dregger-Medaille in Silber ausgezeichnet

Der CDU-Landesverband Hessen hat den Frankenberger Kommunalpolitiker Heinz-Ludwig Pohlmann mit der Alfred-Dregger-Medaille in Silber geehrt. Diese Auszeichnung wurde im Jahr 2013 von der hessischen CDU  in den Ehrungsstufen Silber und Gold gestiftet, um Persönlichkeiten zu ehren die sich in besonderer Weise um das Gemeinwohl verdient gemacht haben.

Die Medaille kann auch in Nicht-Parteimitglieder verliehen werden. Sie erinnert an das Wirken des im Jahr 2002 verstorbenen legendären früheren Fuldaer Oberbürgermeisters, CDU-Landesvorsitzenden und Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Alfred Dregger.

Heinz Ludwig Pohlmann  ist erst der vierte Waldeck-Frankenberger, der damit ausgezeichnet wird. Er war von 1989 bis 2011 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung, von 1999 bis 2016 Mitglied des Kreistags, von 1993 bis 2001 Vorsitzender der CDU Frankenberg und von 1994 bis 2004 Mitglied im Kreisvorstand der CDU Waldeck-Frankenberg, davon zwei Jahre als stellvertretender Kreisvorsitzender.  Seit dem Jahr 1986 gehört Heinz-Ludwig Pohlmann der CDU an.

Die Auszeichnung fand auf Vorschlag der Vorstände von CDU-Stadtverband und CDU-Kreisverband statt und wurde durch den Landesvorstand der hessischen CDU unter Leitung von Ministerpräsident Volker Bouffier beschlossen. Der Bundestagsabgeordnete Bernd Siebert, der als Bezirksvorsitzender der CDU Kurhessen-Waldeck dem Präsidium des CDU-Landesverbandes angehört, nahm die Ehrung vor und gratulierte Heinz-Ludwig Pohlmann sehr herzlich: „Heinz Ludwig hat sich in drei Jahrzehnten innerhalb und außerhalb der Politik für das Gemeinwohl engagiert. Er ist ein Kommunalpolitiker wie er im Buche steht und fest im Leben seiner Heimatstadt verwurzelt.“

Pohlmann’s Auszeichnung fand im Rahmen einer Mitgliederversammlung der CDU Frankenberg statt, so dass neben vielen anwesenden Mitgliedern auch der Vorstand um den Stadtverbandsvorsitzenden Thomas Müller seine Glückwünsche aussprechen konnte: „Der Name von Heinz-Ludwig Pohlmann ist politisch verbunden mit dem erfolgreichen Wirken unserer Partei in den vergangenen Jahrzehnten mit gleich drei innovativen Bürgermeistern und einer außerordentlich positiven und zukunftsfähigen Entwicklung unserer Heimatstadt. Somit steht er auch im öffentlichen Leben für seine politischen Überzeugungen und für unsere gemeinsame Partei ein.“

BU: Der geehrte Heinz-Ludwig Pohlmann (Mitte) mit (v.l.n.r.) CDU-Vorsitzenden Thomas Müller, Fraktionsvorsitzenden Björn Jäger, Erster Stadtrat Thomas Rampe, Bernd Siebert MdB, stellv. Vorsitzender Manfred Hacker, Stadtrat Hans-Jürgen Wilhelm, Stadtverordnetenvorsteher Rainer Hesse.

Nach oben