Armin Schwarz wurde von der CDU-Landtagsfraktion heute zum neuen bildungspolitischen Sprecher gewählt.

Von 44 gültigen Stimmen erhielt er 25 Stimmen. Bettina M. Wiesmann, die ebenfalls zur geheimen Wahl angetreten war, erhielt 19 Stimmen. Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag erklärte nach der Wahl: „Armin Schwarz zeichnet ein hohes Maß an Sachkenntnis in der Bildungspolitik aus. Als Lehrer ist er mit den aktuellen Herausforderungen in der Schullandschaft bestens vertraut. Armin Schwarz genießt in der CDU-Landtagsfraktion großes Vertrauen. Die Bildung unserer Kinder ist eines der bedeutendsten Zukunftsthemen für unsere Gesellschaft. Armin Schwarz wird sich dieser Aufgabe mit sehr viel Engagement und Leidenschaft widmen. Zu seiner Wahl als neuen bildungspolitischen Sprecher gratuliere ich ihm recht herzlich und wünsche ihm alles Gute, viel Erfolg und Gottes Segen.“

Der bisherige bildungspolitische Sprecher Hans-Jürgen Irmer war von diesem Amt sowie als stellvertretender Fraktionsvorsitzender zurückgetreten. „Ich danke Hans-Jürgen Irmer für seine geleistete Arbeit. Insbesondere in der Bildungspolitik zeichnete er sich durch große Sachkenntnis und hohen Einsatz aus", erklärte Boddenberg.

Einen weiteren stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden hat die CDU-Landtagsfraktion nicht gewählt. „Wir sind mit fünf Stellvertretern breit aufgestellt. Die Mitglieder des Fraktionsvorstandes spiegeln die gesamte Bandbreite der modernen Volkspartei CDU und somit auch der Landtagsfraktion wider", so Boddenberg.

Nach oben