CDU-Bundestagsabgeordneter Viesehon freut sich über große Teilnahme am Fotowettbewerb

Schönste Wahlkreisfotos aus Waldeck/Kassel-Land prämiert

Berlin. Im Dezember letzten Jahres hatte der nordhessische Bundestagsabgeordnete Thomas Viesehon (CDU) zu einem Fotowettbewerb aufgerufen.

Die noch immer kahle Wand in seinem Berliner Büro sollte mit Bildern aus dem Wahlkreis verschönert werden.

Bis Ende Dezember erreichten daraufhin 150 Einsendungen das Berliner Büro des Abgeordneten. "Mit so vielen Fotos hatte ich nicht gerechnet. Ich habe mich über jedes einzelne Foto gefreut und es ist mir wahrlich nicht leicht gefallen, die Siegerfotos auszuwählen", so Viesehon.

Insgesamt zwölf Fotos aus seiner Heimat hängen nun in seinem Berliner Büro. Die Fotografen der drei Siegerfotos, die in einem größeren Format die Wand zieren, sind Johann Spuling aus Hofgeismar-Hombressen (Foto der Friedenseiche bei Hombressen), Oliver Lippe aus Bad Arolsen-Schmillinghausen (Foto eines Feldweges bei Schmillinghausen im Nebel) und Klaus Kahnert aus Lichtenfels-Neukirchen (Foto der Aar zwischen Münden und Dalwigksthal). Hinzu kommen neun weitere Fotos, auf denen unter anderem Edersee, Diemelsee und das Waldecker Upland abgebildet sind.

Die drei Hauptpreisträger werden zu einer dreitägigen Besucherfahrt nach Berlin eingeladen. Viesehon freut sich drauf die Fotografen persönlich in der Hauptstadt begrüßen zu können und bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmern des Wettbewerbs.

Nach oben