Christdemokraten ehren langjährige Mitglieder

Volkmarsen Beim traditionellen Jahresabschluss der CDU Volkmarsen standen neben dem Rückblick auf das Jahr 2014 auch Ehrungen langjähriger Mitglieder auf dem Programm. Stadtverbandsvorsitzender Thomas Viesehon konnte hierzu erneut Bürgermeister Hartmut Linnekugel, den Kreisbeigeordneten Tobias Scherf und den CDU-Landtagsabgeordneten Armin Schwarz begrüßen, die über ihre Arbeit und die politische Lage in Stadt, Kreis und Land berichteten.

In seinem anschließenden Jahresrückblick ging Viesehon auf die vielen gut besuchten Veranstaltungen der Volkmarser Christdemokraten im abgelaufenen Jahr ein. Dabei dankte er den Mitgliedern und Freunden der Partei für die rege Teilnahme und insbesondere für die tolle Unterstützung beim Politischen Aschermittwoch mit EU-Kommissar Günther Oettinger und Ministerpräsident Volker Bouffier.

Wichtig für die nachhaltige Arbeit des Stadtverbandes sei insbesondere auch die langjährige Verbundenheit vieler Mitglieder. Mit Norbert Herwede, der an diesem Abend für seine 40-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde, seien nun schon ein Dutzend Volkmarser CDU-Mitglieder länger als vier Jahrzehnte in der Partei dabei. Während Herwede der CDU als treuer Anhänger im Hintergrund diente, konnte Viesehon mit Eckhard Bitter und Tobias Scherf zwei der aktivsten Parteimitglieder für ihre inzwischen 25-jährige Verbundenheit zur CDU Volkmarsen ehren.

Eckhard Bitter wurde bereits kurz nach seinem Parteibeitritt kommunalpolitisch aktiv und ist mittlerweile dienstältestes CDU-Fraktionsmitglied. Von 1994-1997 war er Fraktionsvorsitzender in der Stadtverordnetenversammlung. Von 1998-2006 hat er die CDU im Magistrat vertreten. Daneben war er über viele Jahre Finanzausschussvorsitzender und Ortsbeiratsmitglied in Ehringen und ist derzeit neben seiner Stadtverordnetentätigkeit auch noch Mitglied im Abwasserverband.

Auch Tobias Scherf ist bereits Anfang der 1990er Jahre Stadtverordneter in Volkmarsen geworden und übt diese Funktion ununterbrochen bis heute aus. Im Jahr seines Parteibeitrittes hat er für mehrere Jahre den Vorsitz der Jungen Union Volkmarsen übernommen. Seit 2001 ist Scherf auch kreispolitisch aktiv. Zunächst war er Kreistagsmitglied, seit 2006 ist er nun schon Kreisbeigeordneter. Zudem ist er seit vielen Jahren Mitglied im CDU-Kreis- und Bezirksvorstand. Besonders wichtig für die CDU Volkmarsen sei laut Viesehon aber die Übernahme des Parteivorsitzes in 1998 gewesen. Scherf habe den Stadtverband durch seinen unermüdlichen Einsatz zu alter Stärke zurückgeführt und ihn zu einem der aktivsten CDU-Verbände in Nordhessen gemacht. Nachdem er den Vorsitz Ende 2013 an Viesehon übergeben hat, ist er weiterhin als stellvertretender Stadtverbandsvorsitzender tätig.

Nach oben