Empfang beim Bürgermeister Paderborn

Die Frauen Union Bad Arolsen/Korbach besuchte gemeinsam mit der Frauen Union Paderborn den neuen Bürgermeister der Stadt Paderborn, Michael Dreier (CDU).

Der mit großer Mehrheit im Mai gewählte Bürgermeister präsentierte seine Stadt im Rathaus mit Zahlen-Daten – Fakten und beeindruckenden Bildern. Mit der neuen Imagekampagne „Paderborn ist erstklassig“ weist die Stadt auf den erstklassigen Forschungsstandort, die Kulturstadt und natürlich den Bundesligastadt-Status hin. Paderborn hat 145.675 Einwohner, davon 9000 Briten. Bis 2020 sollen die Briten Paderborn verlassen. Damit steht der Stadt Paderborn die Konversion von 5 Kasernenstandorten bevor. „Eine Situation, wie sie ähnlich erfolgreich von Bad Arolsen bewältigt wurde, so Angela Dingel-Padberg in ihrem Schlusswort. Sie bedankte sich für den freundlichen Empfang und betonte, wie sehr die Frauen Union Bad Arolsen / Korbach den Austausch mit der Frauen Union Paderborn schätze. „Man könne viel voneinander lernen. Insbesondere die Präsenz der Frauen in der CDU Paderborn sei für die Frauen Union Bad Arolsen / Korbach für ihren Landkreis Waldeck-Frankenberg nachahmenswert.“ stellten die Frauen einmütig fest. Immerhin beteiligen sich in der CDU-Fraktion der Stadt Paderborn aktiv 9 Frauen in der Kommunalpolitik und in der CDU-Kreisfraktion 8 Frauen. „Da sieht die Welt der Frauen in der Politik doch leider sehr viel anders aus. In Bad Arolsen engagiert sich lediglich 1 Frau und im Kreistag sind es 4 CDU Frauen, bedauerte Ursula Bohne, Mitglied des Frauen Union-Vorstandes.

Nach dem Empfang beim Bürgermeister ging es zum gemeinsamen Mittagessen und im Anschluss zur sehr interessanten Stadtführung mit Dieter Honervogt, dem stellvertretenden Bürgermeister. Der Nachmittag fand seinen Ausklang beim gemütlichen Kaffeetrinken im Riemekehof Paderborn. Die Unternehmerin Angela Dingel-Padberg aus Bad Arolsen stellte dabei kurz ihr neues Projekt der Seniorenwohngemeinschaft im Riemekehof vor. Eine vom Kreis Paderborn geförderte Einrichtung, die pflegebedürftigen Menschen ein gutes Zuhause gibt.

Die Vorsitzende der Frauen Union Paderborn, Helga Gelhar, bedankte sich für den Besuch der Frauen aus Waldeck-Frankenberg. Ein nächster Termin für einen Gegenbesuch wurde schon vereinbart.

Nach oben