CDU-Kreistagsfraktion erfreut über späte Einsicht der SPD bei Sanierung der Grundschule Helsen

MdL Armin Schwarz: „Prima, dass auch die SPD die Grundschule Helsen wiedergefunden hat“

Verwunderung löste eine Pressemitteilung der SPD-Kreistagsfraktion zur Sanierung der Grundschule in Helsen in den Reihen der CDU-Kreistagsfraktion aus.

„Wir begrüßen ausdrücklich, dass sich die SPD Fraktion endlich ein Bild vom dringenden Sanierungsbedarf der GS Helsen gemacht hat. Wenn die SPD- Abgeordneten nun „mit Erschrecken zur Kenntnis nehmen“, in welchem baulichen Zustand das Gebäude ist, freuen wir uns, dass unsere Forderung auf Grundsanierung jetzt unterstützt wird. Nachdem rot-rot-grün die von der CDU-Fraktion beantragten Planungsmittel in Höhe von 50 T€ für die Sanierung der Grundschule Helsen im Dezember 2012 gestrichen hat, hat die SPD nun doch den Handlungsbedarf erkannt. Allerdings erst nach unserer Forderung nach verbindlichen Zusagen“, erklärt der CDU-Kreisvorsitzende Armin Schwarz. Es stelle sich die Frage, warum die CDU-Initiative während der Haushaltsberatungen nicht aufgegriffen wurde. Auch der Stand der Planungen sei noch völlig unklar, so Schwarz weiter.

„Nachdem der Schulentwicklungsplan vorlag, der der Grundschule Helsen auch künftig eine wichtige Funktion für die Beschulung der Grundschüler in Bad Arolsen zuweist, wäre es konsequent gewesen, die Planung in den Wirtschaftsplan des Gebäudemanagements für 2013 aufzunehmen. In anderen Schulen, z.B. für die Grundschule  Edertal wurden entsprechende Beträge in den Wirtschaftsplan des Gebäudemanagements eingestellt. Und genau das hatte die CDU auch für Helsen beantragt, nachdem wir uns im Zuge der Schulentwicklungsplanung ein Bild vom Sanierungsbedarf während eines Schulbesuchs gemacht haben“, so die CDU-Schulpolitikerin Claudia Ravensburg. Das hat die Koalition bei den Haushaltsberatungen aber kommentarlos abgelehnt. Hingegen wurden bei den kleinen Grundschulen, deren Bestand gefährdet ist,  riesige Kostenpositionen aufgeführt, die auch für die Betroffenen vor Ort nicht nachvollziehbar waren. Offenkundlich hat die Kernkoalition die Schwerpunkte für die Schulinvestitionen völlig falsch gesetzt. Jetzt auf Restposten aus 2011 zu verweisen, das sei kein geordnetes, planvolles und transparentes Vorgehen, betont Ravensburg.

Nachdem wir aber jetzt den Stein auch bei der SPD-Fraktion ins Rollen gebracht haben, bitten wir nun die Schulleitung und die Schulgemeinde frühzeitig in die Planung einzubinden.

Ralf Schüttler, Vorsitzender der CDU Helsen: „Wir haben immer gesagt, dass die Grundschule Helsen nach aktuellen energetischen Standards modernisiert werden muss.  Dazu gehört auch, die Räume für den Mittagstisch und die Betreuung in der Gesamtplanung zu bedenken. Gut, dass nun Bewegung in die Sache kommt.“


Nach oben