Facebook-Seite und Online-Petition gestartet

Breite Unterstützung gegen Sperrstunde

Die politischen Jugendverbände in Frankenberg freuen sich über eine breite Unterstützung gegen die geplante Ausweitung der Sperrstunde. Eine am Donnerstag gegründete Seite bei dem sozialen Netzwerk Facebook konnte innerhalb von nur 24 h bereits 400 Unterstützer verzeichnen. Am Sonntag waren es bereits über 600 Personen die mit einem Klick auf die Seite "Rettet das Nachtleben - Gegen eine Sperrstunde in Frankenberg/Eder"(www.facebook.com/nachtlebenretten) ihre Solidarität bekundeten.

Ins Leben gerufen wurde auch eine Online-Petition, bei der sich Bürgerinnen und Bürger eintragen können und damit ihre Ablehnung der Sperrstunde deutlich machen können. Zu finden ist die Petition unter der Adresse www.sperrstunde-fkb.de.vu

Nach oben