Mit einem Schmunzeln reagierte der Vorsitzende der CDU Frankenberg, Rainer Hesse, auf die öffentliche Vermarktung der Abgabe von Bewerbungsunterlagen durch verschiedene Bürgermeisterkandidaten: "Wenn jemand seine Kandidatur ankündigt ist es doch eigentlich eine Selbstverständlichkeit, auch in der Lage zu sein, die Bewerbungsunterlagen form- und fristgerecht abzugeben. Man muss doch nicht aus jedem Routine-Vorgang gleich einen großen Staatsakt machen."

Dennoch sei er selbst mittlerweile schon von mehreren Bürgerinnen und Bürgern auf bislang vermeintlich ausgebliebene Unterlagen-Abgabe des CDU-Kandidaten Bernd Bluttner angesprochen worden, berichtete Hesse: "Selbstverständlich hat Bernd Bluttner seine Bewerbungsunterlagen schon bei der Stadtverwaltung eingereicht." Und zwar schon sehr frühzeitig, wie Hesse abschließend augenzwinkernd bemerkte.

Nach oben