CDU-Kreistagsfraktion besucht DRK Hanse-Kita Sternensegler in Korbach

 

Nach einer Rekordbauzeit von nur 12 Monaten und einer Investitionssumme von rund 3,9 Mio. Euro hat die neue Hanse-Kita Sternensegler im März dieses Jahres ihren Betrieb aufgenommen. Bauherr und Betreiber ist der DRK-Kreisverband Frankenberg. Ein Bild des neuen Hauses machten sich nun Vertreter der CDU-Kreistagsfraktion mit dem Korbacher Bürgermeister Klaus Friedrich und dem Geschäftsführer des DRK-Frankenberg Christian Peter.  Das pädagogische Konzept der Kita stellte die Kindergartenleiterin Nicole Nehrdich vor. Einzugsgebiet der Einrichtung ist die Stadt Korbach mit Ortsteilen. Daneben stehen auch Kita-Plätze für die Mitarbeiter der Kreisverwaltung und benachbarter Behörden zur Verfügung, wie DRK-Geschäftsführer Christian Peter erläutert. Dafür Kreis beteiligt sich an den Kosten. In 6 Gruppen könne man bis zu 111 Kinder aufnehmen. Die Nutzfläche ist rund 1300 Quadratmeter groß, bodentiefe Fenster lassen viel Licht herein. Ein einladendes Farbkonzept und Fußbodenheizung sorgen für eine Wohlfühlatmosphäre. Im fast 2500 Quadratmeter großen Außenbereich können die Kinder bei jedem Wetter toben und spielen. Die Sozialpolitikerin Claudia Ravensburg MdL fasste die Eindrücke für die Kreistagsfraktion zusammen: „Die neue Kita entspricht den modernsten Anforderungen an eine Ganztags-Kita. Hier können die Kitakinder toben, aber auch kognitive Erfahrungen machen, um sie bestens auf die Grundschule vorzubereiten.“

Nach oben