Traditionelle Winterwanderung der CDU Abgeordneten beginnt in Lichtenfels

 

Zum Jahresabschluss hatten die beiden CDU Landtagsabgeordneten Claudia Ravensburg und Armin Schwarz wieder zu einer Winterwanderung eingeladen. Diesmal startete die Wandertour in Lichtenfels-Fürstenberg. Bürgermeister Steuber hatte es sich nicht nehmen lassen, die Wandergruppe am Startpunkt an der Ringelsberghalle persönlich zu begrüßen. Anschließend führte Wanderführer Werner Iske die Gruppe durch das schöne Heimbachtal zur Orke und umrahmte die Wegmarken mit manch erheiternder Anekdote. Über die aufgrund der Regenfälle stark angeschwollenen Orke führte dann an Stahlseilen hängender Steg Richtung Niederorke, wo Ortsvorsteher Karsten Kahlhöfer die Wanderer am DGH begrüßte. Nach einer Stärkung mit heißen Getränken wurde bei strahlendem Sonnenschein zügig die Orketalhalle in Ederbringhausen erreicht, wo eine zünftige Erbsensuppe auf die über 50 Wandergäste wartete.

Seine Begrüßungsworte lockerte der Vöhler CDU Vorsitzende Gertmann Sude mit einem Quiz rund um Vöhl auf. Ihren Dank richteten die Abgeordneten an Fritz Schäfer für die Mithilfe bei der Organisation. Auch in diesem Jahr waren der Europastaatssekretär Mark Weinmeister und die beiden ehemaligen Bundestagsabgeordneten Thomas Viesehohn und Bernd Siebert wieder mit dabei. Viele Gespräche am Rande der Wanderung drehten sich um das Jahr 2018, das nicht nur mit den Verhandlungen um eine Regierungsbildung in Berlin viel Spannung verspricht, sondern auch die Landtagswahl im Herbst folgt, bei der Claudia Ravensburg und Armin Schwarz die Waldeck-Frankenberger Wahlkreise wieder für sich entscheiden wollen.

 

Nach oben