Ernährungscoach Romy Kramell referierte bei Senioren Union Volkmarsen:

Gesundheit hängt oft an richtiger Ernährung

Ernährungscoach Romy Kramell (stehend) gab während des Informationsnachmittages der Senioren Union Volkmarsen zum Thema „Gesunde Ernährung leicht gemacht“ wichtige Tipps rund ums richtige Essen und Trinken.
Ernährungscoach Romy Kramell (stehend) gab während des Informationsnachmittages der Senioren Union Volkmarsen zum Thema „Gesunde Ernährung leicht gemacht“ wichtige Tipps rund ums richtige Essen und Trinken.
 Der letzte Informationsnachmittag der Senioren Union Volkmarsen in diesem Jahr widmete sich dem Thema „Gesunde Ernährung leicht gemacht“. Rund 20 interessierte CDU-Mitglieder und Freunde nutzten die Gelegenheit, sich von der gebürtigen Weldaerin Romy Kramell wertvolle Tipps rund ums Essen und Trinken geben zu lassen.


 

Über ihre Arbeit als Ernährungscoach weiß sie genau, welche Bedeutung die Ess- und Trinkgewohnheiten auf das Wohlbefinden der Menschen haben. Die WHO habe festgestellt, dass ca. 70 % der Arztbesuche bei richtiger Ernährung vermeidbar wären. Dabei sei es weder teuer noch kompliziert, sich gesünder zu ernähren. Statt vieler einfacher Kohlenhydrate könne man problemlos mehr komplexe Kohlehydrate und eiweißhaltige Speisen (hauptsächlich Eiweiß mit mehrfach ungesättigten- bzw. Omega 3 Fettsäuren) konsumieren und der Griff zu frischem bzw. schonend gegartem Obst und Gemüse in Verbindung mit Fisch, magerem Fleisch und Eiern sorge für eine bessere Zufuhr an lebenswichtigen Vitaminen und Proteinen.
Wer zum Beispiel beim Frühstück auf Weizenmehlprodukte verzichte und den Tag stattdessen z.B. mit Quark, Joghurt und frischem Obst beginne, fühle sich direkt fitter. Zusätzlich empfiehlt die Expertin mindestens zwei Liter Wasser am Tag zu trinken und sich ausreichend zu bewegen. In Einzelfällen sei auch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln hilfreich, hierbei solle man sich aber in jedem Fall beraten lassen und auf die Ausgewogenheit achten. Wichtig sei es auch, auf die Wirkung von Medikamenten zu achten. Unter der Überschrift „Medikamente rauben Vitamine“ verteilte sie hierzu eine Liste über die in dieser Hinsicht negativen Auswirkungen einzelner Arzneimittel.

Das ihre Tipps auch praxistauglich sind, konnte Ehemann Hans-Ulrich Kramell bestätigen, der in früheren Jahren mit unterschiedlichsten Diäten wenig erfolgreich war. Nun habe er alleine durch die Umstellung seiner Ernährung mehr als 50 Kilo abgenommen und fühle sich deutlich gesünder und jünger. Zum Abschluss bedankten sich die beiden CDU-Vorstandsmitglieder Lieselotte Kairies und Jutta Schwinger herzlich bei Romy Kramell für die interessanten Ausführungen und die vielen konkreten Tipps, die gerade in der nun beginnenden Weihnachtszeit hilfreich seien.

 

Nach oben