„Beispielgebendes integrationspolitisches Projekt für den ländlichen Raum“

Bundestagsabgeordneter Thomas Viesehon, Sportkreisvorsitzender Uwe Steuber und Bürgermeister Jörg Feldmann freuten sich bei einem gemeinsamen Besuch im Freibad Freienhagen mit dem den Vertretern des TSV und der Flüchtlingsinitiative Waldeck sowie den von
Bundestagsabgeordneter Thomas Viesehon, Sportkreisvorsitzender Uwe Steuber und Bürgermeister Jörg Feldmann freuten sich bei einem gemeinsamen Besuch im Freibad Freienhagen mit dem den Vertretern des TSV und der Flüchtlingsinitiative Waldeck sowie den von
 

Wahlkreisabgeordneter Thomas Viesehon (CDU) freut sich über erfolgreiche Flüchtlingsinitiative des TSV Eintracht 1912 Waldeck e.V. – Über 8.000 Euro Bundesförderung für das Projekt „Integration von Flüchtlingen in Waldeck“
Der heimische Bundestagsabgeordnete Thomas Viesehon (CDU) ist erfreut darüber, dass sich ein integrationspolitisches Projekt aus der Region erfolgreich am Bundesprogramm „500 LandInitiativen“ beteiligt hat. Der TSV Eintracht 1912 Waldeck e.V. erhält dadurch insgesamt 8.010,00 Euro für die Umsetzung seines Projektes „Integration von Flüchtlingen in Waldeck (InteFlueWa)“ aus dem durch das Bundeslandwirtschaftsministerium geförderten Programm.
„Der Bund unterstützt mit diesem Programm bewusst das ehrenamtliche Engagement und besonders innovative Ideen von Menschen aus und für den ländlichen Raum. Es freut mich sehr, dass ein so beispielgebendes integrationspolitisches Projekt wie das des TSV Eintracht Waldeck eine so beachtliche finanzielle Unterstützung durch das Landwirtschaftsministerium erhält“, so Viesehon.
Wie Karl-Heinz Menkel von der Flüchtlingsinitiative Waldeck und Bernd Honsberg als Vorsitzender des antragstellenden TSV Eintracht Waldeck dem Abgeordneten erläuterten, umfasst das nun geförderte Vorhaben drei Projektbausteine:
-       Integration von Frauen (Sprechen – Lernen – Spielen)
-       Schwimmkurse für Grundschüler
-       Begegnungscafé
„Um das gegenseitige Verständnis zwischen unserer heimischen Bevölkerung und den Flüchtlingen zu stärken, sind solche Projekte genau der richtige Weg“, betonte Viesehon in Anschluss an einen gemeinsamen Termin im Freibad Freienhagen an dem auch Sportkreisvorsitzender Uwe Steuber und Waldecks Bürgermeister Jörg Feldmann teilnahmen.
Zu dem Programm „500 LandInitiativen“ gab es mehr als 800 Anträge aus ganz Deutschland. Unter www.500landinitiativen.de sind nun die 95 Projekte zu finden, die eine finanzielle Förderung durch das Bundeslandwirtschaftsministerium erhalten. Thomas Viesehon betonte, dass die Waldecker auch in der Förderhöhe mit über 8.000 Euro zu den erfolgreichsten Einzelprojekten gehören, da generell zwischen 1.000 Euro und 10.000 Euro pro Projekt als Förderung etwa für Anschaffungen bereitgestellt würden.

Nach oben